Der Beitrag der NASA zur Erhaltung der Umwelt

Der Beitrag der NASA zur Erhaltung der Umwelt

Die NASA-Programme zur Erforschung des Weltraums kosten die Erde viel Geld. Tatsächlich verbraucht ein einziges Space Shuttle 500.000 Gallonen Treibstoff für eine einzige Erkundung. Für Umweltschützer ist dieser Verlust an wertvollen Ressourcen ein Grund für Sodbrennen und Beunruhigung, jedoch hat die NASA auch phänomenal viel gute Arbeit geleistet, indem sie versucht hat, durch ihre Weltraumerkundungen alternative Energiequellen für den Planeten zu finden.

Alternative Energieforschung

Die NASA verwendet in erster Linie sauber verbrennenden Wasserstoff als Treibstoff im Space Shuttle und richtet den Großteil ihrer Forschung auf Treibstoff für erdgebundene Technologien. In der NASA werden Studien durchgeführt, um sauberen Treibstoff für das Leben auf der Erde zu schaffen. Eine der NASA-Ideen für erneuerbare Energie ist die Erforschung neuer Wege zur Wiederverwertung von Abwässern auf Missionen. NASA-Wissenschaftler haben auch eine Methode entwickelt, um Öl aus Algen zu gewinnen.

Forschung zur Luftqualität

Eine der erfolgreichsten Forschungen der NASA liegt im Bereich der Beobachtungstechnologie, einer fortschrittlichen Technik zur Beurteilung der Luftqualität der Erde. Das High Spectral Resolution Lidar (HSRL) nutzt Laserstrahlen zur Messung von Aerosolen, also Partikeln in der Luft. Die NASA hat sich mit Umweltbehörden zusammengetan, um mit dieser Technologie Rauchaerosole zu messen, die bei Katastrophen wie Waldbränden entstehen.

Die Umwelterziehung der NASA

Die NASA hat viel dazu beigetragen, die Menschen über die Erde aufzuklären und uns gleichzeitig verschiedene Wege zu zeigen, wie wir die Umwelt und damit den Planeten erhalten können. Das Earth Observatory ist eine Fundgrube für Wissen, um das Bewusstsein für erdbezogene Themen zu verbreiten. Jeder, der über einen Internetzugang verfügt, kann einige unglaubliche Ansichten der Erde erleben, wie z. B. eine Nahaufnahme des Orbits von extremem Wetter. Wissenschaftler und Pädagogen auf der ganzen Welt nutzen die Website für das Studium der Erdwissenschaften. Darüber hinaus ist das FIRST-Programm der NASA ein internationaler Robotik-Wettbewerb für Studenten, der jährlich für Studenten und angehende Ingenieure weltweit veranstaltet wird.

Forschung zum Klimawandel

Die NASA betreibt umfangreiche Forschung zu Fragen des Klimawandels innerhalb der Organisation und leiht auch einige ihrer technologischen Innovationen an andere wissenschaftliche Forschungsorganisationen aus. Zwei ihrer luftgestützten Radargeräte wurden nach Island und Grönland geschickt, um den Gletscherfluss zu untersuchen und die Oberflächentopographie des Eises in diesen Gebieten zu kartieren. Die Ergebnisse dieser Mission werden den Wissenschaftlern helfen, die Auswirkungen der globalen Erwärmung besser zu verstehen. Die NASA verfügt auch über kohlenstoffdetektierende Satelliten, um die Emissionen der asiatischen Waldbrände zu messen. Die asiatischen Waldbrände zwischen 1997 und 1998 verursachten Emissionen, die 40% des weltweiten Kohlenstoffausstoßes ausmachten.

Zusammenfassung:

Die Weltraumerkundung und die Forschungsprojekte der NASA sind in erster Linie durch die Suche nach alternativen Ressourcen zur Unterstützung des Lebens auf der Erde motiviert. Viele ihrer Technologien wurden in großem Maßstab erfolgreich in die Naturschutzarbeit übernommen.

Share This Post

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Eloy Caudet

Eloy Caudet ist ein 24 jähriger junger Unternehmer, der 2019 Beauty4Future gründete.

Subscribe To Our Newsletter

Get updates about the latest environmental topics

More To Explore

World

Der Beitrag der NASA zur Erhaltung der Umwelt

Die NASA-Programme zur Erforschung des Weltraums kosten die Erde viel Geld. Tatsächlich verbraucht ein einziges Space Shuttle 500.000 Gallonen Treibstoff für eine einzige Erkundung. Für